Professionelle Unterstützung für die Fahrradausbildung in der dritten und vierten Klasse

Werden die Kinder älter, langweilt sie ihr Schulweg oft, gerade dann, wenn er etwas länger ist. Die Kinder werden mobiler, fahren auch in der Freizeit immer mehr mit dem Rad. So kommt in Ihnen oft der Wunsch auf, auch für den Schulweg das Fahrrad zu benutzen. Das stellt sie allerdings vor völlig neue Situationen im Straßenverkehr – so wie sie ihren Schulweg „zu Fuß“ erlernen mussten, müssen sie ihn jetzt fahrradfahrend erlernen. Damit die Grundschüler ihre Schule auch mit diesem Verkehrsmittel sicher erreichen, unterstützt die Landesverkehrswacht Kreisverband Höxter Schulen, Schüler und Eltern mit einem Heft zur Fahrradausbildung. Spielerisch und unterhaltsam lernen die Kinder in der Schule, was sie beachten müssen, wenn sie mit dem Fahrrad im Straßenverkehr unterwegs sind, welche Gefahren lauern und wie sie diese meistern. Diesen theoretischen Unterrichtseinheiten folgt ein praktischer Teil, bei dem die Verkehrssicherheitsberater der Polizei im Kreis Höxter Übungen mit den Jungen und Mädchen im Straßenverkehr vornehmen. Abschließend gibt es einen Test und eine „Prüfungsfahrt“, bei der die kleinen Verkehrsteilnehmer ihren „Fahrradführerschein“ machen können.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch noch einmal bei den zahlreichern Sponsoren bedanken, ohne die die Realisierung des Heftes nicht möglich gewesen wäre.